Gesunder Boden | Ökologische Landwirtschaft beginnt bodenständig, denn die Bindung von Kohlendioxid (CO2) im Boden ist gelebter Klimaschutz. Pflanzen binden jede Menge CO2 und je besser es uns gelingt den Humusanteil im Boden zu steigern, umso mehr CO2 können Pflanzen und Bodenlebewesen binden.

Heiderinder Boden Team

Nachhaltige Landwirtschaft beginnt bodenständig – denn die Bindung von Kohlendioxid im Boden ist gelebter Klimaschutz. Pflanzen binden jede Menge CO2 und je besser es uns gelingt den Humusanteil im Boden zu steigern, umso mehr CO2 können Pflanzen und Bodenlebewesen binden.

Deshalb haben wir es uns zum Ziel gesetzt den Humusgehalt unserer Flächen zu erhöhen und mit einem gesunden Bodenleben auch die Artenvielfalt zu erhalten und zu steigern.

2020 nahmen wir dazu eine Untersuchung der Bioland-Beratung in Anspruch und haben erfahren, dass wir mehr als zehn schützenswerte Pflanzenarten auf unseren Wiesen und Weiden haben. Ein Ergebnis, dass wir in dieser Vielfalt niemals erwartet hätten. Umso größer nun der Ansporn, diese Arten zu fördern und nachhaltige Weidewirtschaft zu betreiben.

„Die Biodiversität repräsentiert den Reichtum des Lebens auf genetischer, organismischer und ökosystemarer Ebene und umfasst somit die verschiedenen Gene, Arten und Ökosysteme und ihre relativen Häufigkeiten ” (Wilson 1988)

Das verfolgen wir, indem wir die Flächen, auf denen die Tiere grasen ganz regelmäßig bearbeiten und unsere Futterflächen zum optimalen Zeitpunkt abernten und beräumen. Danach bringen wir effektive Mikroorganismen aus. Diese unterstützen die Rotte ohne Fäulnisprozesse zuzulassen; vorhandene Nährstoffe bleiben erhalten und werden durch die Stoffwechselaktivität der effektiven Mikroorganismen mit Vitaminen, Spurenelementen und Antioxidantien ergänzt und für die Pflanzen verfügbar gemacht. Dieser Prozess führt nachweislich zu einer Reduktion der Klimagase und wir können die positive Entwicklung unsere Flächen beobachten.

Außerdem kooperieren wir mit zwei landwirtschaftlichen Bio-Ackerbaubetrieben, der Biohöfe Oldendorf GbR und der Vinnen GbR in Natendorf. Diese bekommen unseren BIO-Mist für ihre Felder und wir im Austausch dafür Stroh und Grünfutter. Diese Kreislaufwirtschaft nennt man Nährstoffstausch.

  • Mutterkuh-Patenschaft

    100% Tierwohl und jährlich 20 kg BIO-Fleisch zum Festpreis. ...

    395,00 inkl. MwSt. In den Warenkorb
  • Klassiker: 10kg Fleischpaket

    BIO-Fleischpaket | 10kg

    Das 10 kg Fleischpaket bietet eine große Auswahl von bestem ...

    170,00 inkl. MwSt. In den Warenkorb
  • Angebot! BIO-Bratenbox vom Heiderind

    BIO-Bratenbox

    Es ist immer ein guter Zeitpunkt für einen leckeren Rinderbr...

    34,95 inkl. MwSt. In den Warenkorb

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *