Es gibt sicher nur wenige Menschen die wie Ernst-Hermann Maier bis zum Einsatz ihr persönliches Hab & Gut für eine Idee kämpfen, die mehr Tierwohl in Deutschland sichtbar voranbringt und unnötige Schlachttiertransporte vollständig vermeidet.

Die Suche der Heiderinder nach einer Möglichkeit Schlachttiertransporte, die selbst bei fachgerechter Umsetzung vollständig unnötig die Tiers stresst, führt unweigerlich zum Rinderflüsterer Ernst-Hermann Maier, der mit seinem mobilen Schlachthof den entscheidenden Baustein bei der Tötung in der gewohnteren Umgebung entwickelt hat.

Alexander Schmidt und der Rinderfluesterer Ernst Hermann Maier

Alexander Schmidt und der Rinderfluesterer Ernst Hermann Maier im Zerlegemobil der Heiderinder

Mit der mobilen Schlachtbox können die Anforderung in kürzester Zeit nach Betäubung der Tiere durch Kugel- oder Bolzenschuss durch Ausbluten zu töten fachgerecht, sauber und unter Beachtung der höchsten Anforderungen an das Tierwohl umgesetzt werden. Dazu kommt, dass der Transport zum Zerlegfachmann, diskret und sicher erfolgt.

Mobile Schlachtbox von Ernst Hermann Maier

Mobile Schlachtbox von Ernst Hermann Maier bei den Heiderindern im Einsatz

Seit Herbst 2017 wenden die Heiderinder, angeleietet durch Ernst Hermann Maier persönlich, als einer der ganz wenigen Akteuere im Norden Deutschlands dieses Verfahren an. In unserem Falle werden die Tiere in der Schachtbox zur fachgerchten Hasuschalchtung zu unserem Zerlegemobil transpotrtiert, ausgeschlachtet und in der eigenen Trockenkammer reift dann das perfekte Steak über 3-4 Wochen je nach Wunsch auch im Talgmantel heran.

kommentieren