Unser Verhältnis zu den Zweibeinern hat sich total gewandelt. Wir finden inzwischen, dass sie echt nett sind. Es hat uns auch echt nie mehr jemand angeschrien oder uns Angst eingejagt. Wenn sie kommen, sind sie immer ganz ruhig und haben grundsätzlich irgendetwas Leckeres dabei. Jetzt ist eher der Streit darum, wer von uns als erstes da ist…

Heiderinder beim Füttern

Heiderinder beim Füttern

Eine Sache wollen wir hier aber auch noch kurz zu Protokoll geben: Wir sind zu sechst und haben alle einen guten Appetit.

Einmal ist es passiert, dass unsere Weide echt abgefressen war und es irgendwie niemanden interessiert hat. Da sind wir dann gegangen – auf die andere Seite des Zauns, wo es saftig grünes Gras gab. Da waren dann auf einmal wieder alle ganz hektisch und schimpften rum, worauf wir mal lieber fix aufs nächste Feld gelaufen sind, um uns die Aufregung aus der Ferne anzusehen. Als dann unser Lieblingsmensch kam, da haben wir uns ihm aber angeschlossen. Er ist vor uns hermarschiert, mitten durch ein Dorf und einen Vorgarten und hat uns zu einem Stall gebracht.

Ein paar Tage haben wir uns dann von dem Ausflug erholt und sind zurück auf eine andere Weide – da sind wir glücklich – und alle passen schlimm auf, dass wir ausreichend zu Fressen haben. Gut so, denn wenn das nicht so ist, dann gehen wir halt einfach wieder!

kommentieren